Was ist Agility? - HSV Oschersleben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Agility?

Agility


Führigkeit ... Geschicklichkeit ... Schnelligkeit

Seit 1989 gibt es diese Hundesportart in Deutschland. Ursprünglich entstand sie in England. Alle gesunden Hunde jeder Rasse sind geeignet.

Beim Agility muss der Hund die verschiedensten Hindernisse in ständig wechselnder Reihenfolge überwinden.
Hierbei werden Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Führigkeit gegenüber Hunden gleicher Größe miteinander verglichen.
Man kann diese Sportart mit dem Spring- oder Reitturnieren im Pferdesport vergleichen.

Oberste Priorität haben: Disziplin und Harmonie von Mensch und Hund als eine Einheit.

Es muss ein Parcours absolviert werden, welcher eine Vielzahl an Kletter-, Kriech- und Sprunggeräten enthält. Es gibt verschieden Prüfungsstufen ( 0-3 ).Der Schwierigkeitsgrad liegt im entsprechenden Richtungswechseln, deren Anordnung einzig dem Richter überlassen sind.

Ein Parcours darf zwischen 100 und 200 Metern lang sein. Es gibt eine vorgegebene Zeit. Für nicht ordnungsgemäß genommene Hindernisse giebt es Strafpunkte, verweigerte Geräte haben eine Diskuallifikation zur Folge.


weitere Infos unter: www.dvg-sachsen-anhalt.de
(Quelle)

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Besucherzähler