Verhaltensregeln - HSV Oschersleben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verhaltensregeln

Wir über uns



• Jeder Hundeführer ist für seinen Hund verantwortlich und hat darauf zu achten, dass er andere Hundeführer und deren Hunde nicht in Gefahr bringt.

• Jeder Hundeführer hat gegenüber anderen Hundeführern Rücksicht walten zu lassen.

• Für jeden Hund, der den Übungsplatz betritt, muss Impf- und Versicherungsschutz bestehen.

• Vor dem Betreten des Übungsplatzes müssen die Hunde die Möglichkeit haben, sich außerhalb des Übungsplatzes zu lösen.

• Bei dem Spaziergang darf der Hund keine Spaziergänger, Radfahrer, Jogger usw. belästigen. Bitte achten Sie darauf, dass im Stadtgebiet Oschersleben Anleinpflicht
  
besteht.

• Das Betreten des Übungsplatzes während der Übungsstunden, ist nur auf Anweisung und unter Aufsicht eines Übungsleiters gestattet.

• Alle Hundeführer haben sich an die Anweisungen der Übungsleiter zu halten.

• Sämtliche Geräte sind nur unter Anweisung und Aufsicht eines Übungsleiters zu benutzen.

• Übungen außerhalb der Übungsstunden mit/oder ohne Aufsicht eines Übungsleiters unterliegen nicht dem Versicherungsschutz, wenn sie nicht dem 1. Vorsitzenden
  angekündigt sind
.

• Kinder sind zu beaufsichtigen, damit sie sich selbst nicht in Gefahr bringen und den Übungsbetrieb nicht stören.

• Wenn der Hund sich auf dem Übungsplatz löst, hat der Hundeführer dies unverzüglich zu beseitigen.

• Auf der Terrasse sind die Hunde anzuleinen.

• Hunde über 6 Monate haben keinen Zutritt zum Vereinsheim.

• Das Rauchen ist im Vereinsheim generell verboten !  



Regeln für die Welpenspielstunde

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü Besucherzähler